Sonntags auf dem Sofa

Diese Woche ist die Corona-Warn-App an den Start gegangen. Sie wird das Virus nicht besiegen und keine kranken Menschen wieder gesund machen. Trotzdem verbinden sich viele Hoffnungen mit dieser App: sie möge ein wichtiger Schritt auf dem Weg sein, die Ansteckung mit dem Virus immer noch weiter einzudämmen. Um Hoffnungen und um das Wirken im Verborgenen geht es auch im biblischen Text für diesen Sonntag. Lektor Arndt Freytag hat die Gedanken dazu für Sie eingesprochen.

Wenn Ihnen bei folgendem Lied „Morning has broken“ als Ohrwurm bleibt, dann haben Sie alles richtig gemacht. Es ist eine deutsche Fassung des Evergreens:

Für das zweite Lied müssen Sie das violette Liederbuch „Kommt, atmet auf“ herauskramen, das seit einigen Jahren unser Gesangbuch ergänzt. Das Lied, das Sinje Mühlich an der Orgel der Lukaskirche eingespielt hat, heißt wie das Buch: „Kommt, atmet auf, Ihr sollt leben“. Falls Sie kein „Kommt, atmet auf“-Büchlein zuhause haben, finden Sie das Lied auch unter diesem Link.

Euch und Ihnen einen gesegneten Sonntag. Bleibt behütet!

Nach oben scrollen