Ja zum Flüchtlingsschutz!

Seit dem Lukastag am 18.Oktober hängt ein schwarz-gelber Rettungsring über dem Eingang zur Kirche. Die Lukasgemeinde beteiligt sich damit an einer Aktion von amnesty international – das hat der Kirchenvorstand beraten und beschlossen. Der Rettungsring soll uns und alle, die ihn sehen, daran erinnern: Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht vor Krieg, Gewalt, Hunger und Dürre. Sie alle verdienen unsere Aufmerksamkeit, unser Bemühen um Schutz und Hilfe und unseren Einsatz. Auch und gerade weil ihr Schicksal in diesem Jahr, das so von der Corona-Pandemie geprägt ist, oft in den Hintergrund gerät.

Ein Gedanke zu „Ja zum Flüchtlingsschutz!

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen