Sonntags auf dem Sofa

Zwei Namen hat dieser Sonntag: Totensonntag – Ewigkeitssonntag.

Zurückblickend der eine: Totensonntag. Heute erinnern wir uns noch einmal an all die Menschen aus den Bubenreuther Kirchengemeinden, die im vergangenen Jahr gestorben sind. Im Gottesdienst der Lukaskirche nennen wir ihre Namen und zünden Kerzen für sie an.

Bild: Manfred Richter / pixabay

Verheißungsvoll der andere: Ewigkeitssonntag. Heute hören wir auch von der Hoffnung, die wir als Christinnen und Christen angesichts des Todes haben. Wir hören von dem Gott, der uns aus dem Tod herausruft in ein neues Leben. Ein Leben, von dem wir nur vorsichtig, tastend, in Bildern reden können… und von dem wir hoffen, dass es darin kein Leid, kein Geschrei, keinen Schmerz mehr geben wird und alle Tränen abgewischt werden.

Podcast zu Offenbarung 21,1-7

Von der Erwartung des himmlischen Jerusalem erzählt ganz plastisch das Lied „Wachet auf, ruft uns die Stimme“. Stimmen Sie ein mit Sinje Mühlich an der Orgel.

EG 147 Wachet auf, ruft uns die Stimme

Und in diesem Lied liegt für viele Menschen Trost:

EG 637 Von guten Mächten wunderbar geborgen

Ihnen und Euch einen gesegneten Sonntag. Bleibt behütet!

Nach oben scrollen