Sonntags auf dem Sofa

Eine Melodie, die schon mehrfach den Atlantik überquert hat. Sechzehn Zeilen, die an biblische Geschichten vom Auszug aus Ägypten bis zu Pfingsten erinnern. Eine kleine Theologie des Segens: all das steckt in dem Lied „Bewahre uns Gott, behüte uns Gott“. Auf dem Weg in die Sommerferien (und in die Sommerpause von „Sonntags auf dem Sofa“) begleiten die Worte und Töne des Liedes wie ein Reisesegen.

Podcast zum Lied „Bewahre uns Gott, behüte uns Gott“

Melodie und Text des Liedes finden sich im Gesangbuch unter der Nummer 171, und auch hier. Organistin Sinje Mühlich hat alle vier Strophen zum Mitsingen eingespielt:

EG 171 Bewahre uns Gott

Noch Lust auf ein sommerliches Morgenlied? Dann ist „Die güldene Sonne bringt Leben und Wonne“ das Richtige. Text und Melodie sind hier zu finden.

EG 444 Die güldene Sonne

Über vierzig Mal haben wir Sie seit November an dieser Stelle mit Gedanken zum Zuhören und Liedern zum Mitsingen, mit Bildern und Anregungen am Sonntag begleitet. Ab August macht „Sonntags auf dem Sofa“ eine Pause. Die Lukaskirche bietet wieder genügend Platz um entspannt miteinander Gottesdienst feiern zu können. Zwar noch mit Maske und ein bisschen anders als gewohnt, aber wieder an einem Ort zusammen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen rund um die Kirche – und um ein Wiederhören an dieser Stelle, wenn es wieder nötig wird.

Ihnen und Euch einen gesegneten Sonntag. Bleibt behütet!

Nach oben scrollen