Gottesdienst

Wir feiern jeden Sonntag 
um 10 Uhr Gottesdienst 
in der LukasKirche.

Anschließend laden wir herzlich ein zum Kirchenkaffee.

 

Damit alle gut hören in der LukasKirche ist immer, wenn die Lautsprecher eingeschaltet sind, auch eine Induktionsanlage in Betrieb.

Kontakt

Evang.-Luth. LukasGemeinde
Waldstr. 18   91088 Bubenreuth

Pfarramt & Gemeindebüro
Tel.: 09131 28258
Fax.: 09131 973118
Bürozeiten:
Di. und Fr. 10.00 - 12.00 Uhr
Do. 16.00 - 18.00 Uhr

LukasKirche &
Gemeindezentrum

Bergstraße 7

Kinderkrippe "LukasKinder"
Emmi-Pikler-Weg 1
Tel.: 09131 4010140

 

 

Facebook

Die LukasGemeinde ist auch auf Facebook aktiv!

Sie sind hier

Startseite » Gemeindeleben » Jugendliche » Konfirmanden

Konfi

Die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden wird bei uns von einem großen Team verantwortet. Dazu gehören neben Pfarrerin Christiane Stahlmann, die den gesamten Konfi-Kurs leitet,  auch eine große Gruppe von Konfi-Teamern. Konfi-Teamer sind Jugendliche, die schon konfirmiert sind, aber Spaß an der Mitarbeit während der Konfi-Zeit haben. Sie bereiten die Treffen mit vor, sorgen im Hintergrund dafür, dass bei den Treffen alles läuft und arbeiten natürlich auch mit den Konfis am jeweiligen Thema.

 

Wir treffen uns meistens an einem Freitag von 17 bis 20 Uhr, ungefähr alle drei Wochen.

Jeder Konfitag ist anders, aber meistens läuft er so ab:

  • Wir beginnen in der Kirche – dort singen wir und hören zu Beginn ein paar Sätze aus der Bibel, die jedesmal einer oder eine der Konfirmand/innen ausgesucht hat.
  • Danach gehen wir zusammen in einen Nebenraum und setzen uns dort in einen Stuhlkreis. Jedes Konfitreffen hat ein Thema, das wir uns auf ganz verschiedene Art und Weise erarbeiten – mal kreativ mit Malen und Basteln, mal durch Nachdenk- und Diskussionsrunden, mal mit Spielen und Theaterszenen… jedes Mal gibt es etwas Neues.
  • Zwischendurch gibt es eine Pause – und etwas zu Essen! Denn jedesmal sorgt jemand von den Eltern dafür, dass wir uns stärken können. Meistens ist in der Pause auch noch Zeit für ein Spiel oder eine Runde Kicker im „Crazy-Life-Raum“.
  • Zum Schluss finden wir uns wieder in der Kirche ein. Dort können wir dann, wenn wir wollen noch unsere Sorgen, Gedanken, Bitten etc.  auf einen Zettel schreiben, in einen Briefumschlag legen und in den sog. „Gotteskasten“ werfen. Das, was wir aufgeschrieben haben, ist anonym und wird dann von einem Mitglied aus der Gemeinde in sein Gebet mitaufgenommen. Das läuft natürlich alles anonym und sehr vertraulich ab.
  • Zum Abschluss stellen wir uns im Kreis um den Altar au,  beten gemeinsam das Vaterunser und sprechen den Segen.  Danach dürfen wir nach einem schönen und gelungenem Konfi-Nachmittag nach Hause gehen.

 

Wir beschäftigen uns mit ziemlich vielen verschiedenen Themen rund um Glauben und Kirche: Gott, wer ist das eigentlich? Und was bedeutet mir Jesus von Nazareth? Was tun wir, wenn wir beten? Was hat Martin Luther uns heute noch zu sagen? Was kommt nach dem Tod? Woran glaube ich? Was passiert beim Abendmahl? Warum werden Menschen getauft? Wie stelle ich mir die Kirche vor?

 

Während der Konfirmandenzeit gibt es nicht nur die Treffen am Freitag. Wir sehen uns auch sonntags im Gottesdienst, ungefähr 20 Mal in einem Konfijahr. Und wir machen immer wieder Ausflüge und Aktionen: wir gehen in den Hochseilgarten und fahren für ein Wochenende auf Konfifreizeit. Wir helfen bei großen Festen und Aktionen in der Gemeinde mit (z.B. Gemeindefest, Gottesdienst im Grünen) und erkunden im Gemeindepraktikum, was in unserer Lukasgemeinde alles so läuft.