Gottesdienst

Wir feiern jeden Sonntag 
um 10 Uhr Gottesdienst 
in der LukasKirche.

Anschließend laden wir herzlich ein zum Kirchenkaffee.

 

Damit alle gut hören in der LukasKirche ist immer, wenn die Lautsprecher eingeschaltet sind, auch eine Induktionsanlage in Betrieb.

Kontakt

Evang.-Luth. LukasGemeinde
Waldstr. 18   91088 Bubenreuth

Pfarramt & Gemeindebüro
Tel.: 09131 28258
Fax.: 09131 973118
Bürozeiten:
Di. und Fr. 10.00 - 12.00 Uhr
Do. 16.00 - 18.00 Uhr

LukasKirche &
Gemeindezentrum

Bergstraße 7

Kinderkrippe "LukasKinder"
Emmi-Pikler-Weg 1
Tel.: 09131 4010140

 

 

Facebook

Die LukasGemeinde ist auch auf Facebook aktiv!

Sie sind hier

Startseite » Gemeindeleben » Jugendliche

Die Arbeit der Mesner wird in der LukasKirche von Jugendlichen erledigt. Ab der Konfizeit dürfen die Jugendlichen unter Aufsicht von erfahrenen Mesnern lernen, was alles vor, während und nach dem Gottesdienst erledigt werden muss. Wenn sie das eine Zeit lang gemacht haben, sind sie erfahren genug, um auch alleine zu mesnern.

Die Aufgaben eines Mesners sind je nach Gottesdienst unterschiedlich, sie sehen aber ungefähr so aus:

Vorbereitungen vor dem Gottesdienst:

  • alle nötigen Räume aufsperren

  • Lichter anmachen und Kerzen anzünden

  • Mikros anstecken und anmachen

  • Liednummern stecken oder Liedzettel auslegen

  • Klingelbeutel und das Kollektenkörbchen mit in die Kirche nehmen

  • Orgel anschalten

  • wenn nötig das Abendmahlsgeschirr vorbereiten und verdeckt auf den Altar stellen

 

Aufgaben während des Gottesdienstes:

  • Klingelbeutel herumreichen

  • Besucher zählen

  • Glocke beim "Vater Unser" läuten

  • Kleinen Kindern, die nicht in den KiGo oder MiniKiGo gehen ein Malbrett bzw. Bilderbuch geben

  • Abendmahlsgeschirrs aufdecken und beim Austeilen helfen

     

Aufgaben nach dem Gottesdienst:

  • Kollekte am Ausgang einsammeln

  • Geld aus Kollekte und Klingelbeutel zählen, dokumentieren und in den Safe sperren

  • Konfis auf der Anwesenheitsliste abhaken

  • Bänke gerade rücken

  • Lichter ausmachen und Kerzen auspusten

  • Mikrofone abstecken und Verstärker ausmachen

  • Orgel ausschalten

  • Abendmahlsgeschirr abwaschen und aufräumen

  • Liedzettel einsammeln

  • alle Räume abperren


Alle paar Monate treffen sich die Mesner zusammen mit Pfarrerin Stahlmann um die neuen Gottesdiensttermine zu verteilen. Die Arbeit als Mesner und im Team macht wirklich Spaß und man kann sich noch einen kleinen Obolus dazu verdienen. Wenn du Lust hast mal in die Mesnerarbeit reinzuschnuppern, sprech doch einfach nach dem Gottesdienst einen der Mesner an!