Ökumenische Adventsfenster 2022

„Das Volk, das im Finstern wandelt sieht ein großes Licht“, so verspricht es der Prophet Jesaja in der Bibel. Auf das große Licht müssen wir im Advent warten. Aber mit der Hoffnung auf das große Licht können wir unsere kleinen Lichter entzünden und leuchten lassen, im Wohnzimmerfenster, im Garten, in der Garageneinfahrt, vor dem Haus …

An vielen Abenden im Advent sollen aus unseren Häusern, Wohnungen und Familien heraus kurze (ca. 15 Minuten) Veranstaltungen entstehen, mit Liedern, Geschichten, Stücken aus der Bibel, Bastelei, Besinnung oder was immer Ihnen und Euch einfällt:

für Kinder und Erwachsene, für die Nachbarschaft und darüber hinaus.

Machen Sie sich , macht euch auf den Weg !

Wann und wo sich ein Fenster öffnet, findet man hier im Kalender zum Nachschauen.

Dort können sich auch noch Kurzentschlossene eintragen, die gerne bei sich ein Fenster gestalten wollen.

Fragen und Unterstützung rund um die Adventsfenster gibt es bei Matthias Haag, Tel.: 09131 – 9311 470

Lebensmittel spenden – Menschen helfen

Viele Menschen, auch in Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt treibt die Frage um, was die kommenden Monate angesichts des Krieges in der Ukraine und der gestiegenen Energie- und Lebenshaltungskosten bringen werden. Wer jetzt schon von Armut betroffen ist, leidet besonders unter den gestiegenen Preisen. Diese Menschen stehen immer häufiger vor der Frage „Gebe ich das vorhandene Geld für Essen aus oder heize ich meine Wohnung?“ Ihnen steht die Erlanger Tafel mit ihren Ausgabestellen zur Seite. Allerdings ist die Nachfrage inzwischen weit höher als das Angebot – denn schon jetzt müssen mehr als 4000 Menschen versorgt werden. Und es werden immer mehr.

Deshalb wollen wir die Erlanger Tafel in der Adventszeit mit Lebensmittelspenden unterstützen:

Zwischen dem 1. und dem 4. Advent (27.November bis 18.Dezember) stehen im Kirchenraum der Lukaskirche Kisten der Erlanger Tafel bereit. Dort sammeln wir haltbare Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Fisch- und Gemüsekonserven, Mehl, Nudeln, etc.. Eine besondere Freude machen Sie Tafelkund*innen, wenn auch Weihnachtsgebäck aller Art gespendet wird. Jeweils donnerstags werden die gesammelten Lebensmittel von Ehrenamtlichen der Erlanger Tafel abgeholt und an deren Ausgabestellen verteilt.

Die Kirche ist in der Regel montags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr offen. Machen Sie mit – und damit die Welt ein bisschen wärmer.

Mehr Infos zur Arbeit der Erlanger Tafel finden Sie hier: https://tafel-erlangen.de/

„Wetten, dass…

wir Bubenreutherinnen und Bubenreuther es schaffen, dass 150 Menschen in 100 Tagen je 50 Euro für die neue Orgel der Lukaskirche spenden? „

So lautet die Orgelwette der Lukasgemeinde.

Wer wettet gegen wen?

Wettpaten sind Pfarrerin Christiane Stahlmann und Bürgermeister Norbert Stumpf

Pfarrerin Christiane Stahlmann ist überzeugt, dass wir es schaffen. Ihr Wetteinsatz: „Ich tausche für einen Sonntag den Talar gegen die Orgelschuhe und spiele im Gottesdienst die neue Orgel anstatt zu predigen“.

Bürgermeister Norbert Stumpf hält dagegen, dass es nicht gelingt und bietet als Wetteinsatz an: „Ich stelle mich nach einem Gottesdienst in der Lukaskirche an den Grill und kümmere mich um das leibliche Wohl der Gottesdienstbesucherinnen und -besucher“.

Machen Sie unbedingt mit!
Der Betrag kann mit dem Zusatz „Orgelwette“ auf das Konto des Orgelbauvereins der Lukasgemeinde IBAN DE46 7635 0000 0060 1040 56 überwiesen oder direkt im Pfarramt, Waldstr. 18, abgegeben werden.

Bürgermeister Norbert Stumpf und Pfarrerin Christiane Stahlmann auf der leeren Orgelempore der Lukaskirche / Bild: R.Zerpies

Wettbeginn: 1. Advent 2022 (27.November 2022)

Wettende: 6.März 2023  

Während dieser Zeit werden wir Sie hier immer wieder über den Stand der Dinge informieren.

Und jetzt heißt es: Topp, DIE WETTE GILT!!!!!

Herzliche Einladung zum Kirchenjahressilvester

Wir sind gerade „zwischen den Jahren“ – denn anders als das Kalenderjahr endet das KIRCHEN-Jahr nicht am 31. Dezember, sondern mit dem Toten-/Ewigkeitssonntag (das war letzten Sonntag) und beginnt mit dem ersten Advent (das ist am kommenden Sonntag). Deshalb wollen wir KIRCHENJAHRESSILVESTER feiern! Alle Jugendlichen sind dazu herzlich eingeladen!

Wann? Am Samstag, den 26.11. ab 19 Uhr im Gemeindehaus (bis ca. 1 Uhr nachts).

Euch erwarten: ein leckeres Essen, viel Zeit für Spiele, der Silvester-Klassiker „Dinner for One“, Wunderkerzen und vieles mehr!

Eine Anmeldung ist möglich bis Freitag, den 25. November, bei Susanna Haßel unter 0177 4773090 oder jugendarbeitbubenreuth@gmx.de.

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen!

„Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen“ – unter diesem Motto stand der diesjährige Lego-Tag! Was sind Mauern in unserem Leben? Was trennt uns von Menschen? Und wie können wir mit Gottes Hilfe diese Mauern wieder überwinden? Das waren Fragen, mit denen wir uns am Lego-Tag beschäfigt haben – mit einem Anspiel, Zeit zum Nachdenken und einer großen symbolischen Mauer, die wir in der LukasKirche aufgebaut und auch wieder eingerissen haben. Neben dem bunten Rahmenprogramm passend zum Thema gab es natürlich ganz viel Zeit zum Lego-Bauen! Und wer fleißig baut, hat natürlich auch großen Hunger – dank unserem Küchenteam gar kein Problem
Der Lego-Tag in Zahlen: 46 Kids, 11 Kisten Lego-Steine, 5 große Töpfe Nudeln (ohne Reste!), viele fleißige Mamas und ein großartiges Mitarbeitenenden-Team!
Danke auch an den Stadtjugendring Erlangen für die ausleihbaren Lego-Kisten und an den Kreisjugendring Erlangen für einen finanziellen Zuschuss!

Neues von der Baustelle

Nachdem die Orgel am 10./11. Oktober abgebaut wurde, finden in dieser Woche nun Malerarbeiten in der Kirche statt. So wird alles bald in frischem Weiß erstrahlen. Einige fotografische Eindrücke von den Arbeiten wollen wir hier mit Ihnen teilen. Ohne den großen Wandbehang und mit den zusammengerückten Bänken schaut der Innenraum doch ganz anders aus als sonst.

Auf Wiedersehen und Adiós, liebe Walcker-Orgel!

Nun ist die Walcker-Orgel in der Lukaskirche Geschichte. Nachdem zwei Orgelbauer der Firma Ladach das Instrument fachkundig auseinander genommen haben, hat die Orgel am Dienstagmorgen eine weite Reise angetreten: sie wird ihre letzten Dienstjahre in einem Wallfahrtsort in Nordspanien verbringen, im Santuario de Nuestra Señora de O Corpiño. Der Abbau war spannend – zum Glück gab es außer ein paar Vogelknochen keine Überraschungen zwischen Pfeifen und Stimmstöcken… Hier sind einige Bilder vom Abbau zu sehen.

Für uns als Lukasgemeinde beginnt nun eine Zeit ohne Orgel, in der in der Kirche noch einiges zu tun ist: die Elektrik wird ertüchtigt und der Kirchenraum neu gestrichen. Auch der Aufgang zur Glockenstube soll verbessert werden. Für all das nutzen wir die leere Empore. Und dann ist alles bereit, dass unser „neues Instrument mit Geschichte“, die Steinmeyer-Orgel aufgebaut werden kann. Wir halten Sie und Euch über den Fortschritt hier auf dem Laufenden!

Gemeindefest am 2. Oktober rund um die Lukaskirche

Damit das Fest gelingt, brauchen wir Ihre und Deine Hilfe: beim Aufbauen am Samstag oder Aufräumen am Sonntag. Mit einem Kuchen oder einer Schüssel Kräuterquark. Mit einer oder zwei Stunden Zeit um am Sonntag in der Küche mit anzupacken oder Kuchen aufzuschneiden oder Kaffee zu kochen… Im Vorraum der Kirche hängen Listen aus, in die man sich eintragen kann. Oder Sie melden sich, Du meldest Dich im Pfarramt. Vielen Dank!

Herzliche Einladung zur Herbstaktion für Kids von 0-3 Jahren

Am 26. September 2022 bekommt die Krabbelgruppe der LukasGemeinde wieder Besuch von Elisabeth Heckmeier von BildungEvangelisch aus Erlangen. Im Gepäck hat sie den Herbst – und viele tolle Aktionen, Musik und Ideen, wie man den Herbst entdecken kann.

Herzliche Einladung an alle Mamas und/oder Papas mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren!

Um Anmeldung wird gebeten – spontanes Vorbeikommen ist aber auch erlaubt 🙂

Nach oben scrollen